JEDES KIND IST EINZIGARTIG - ETWAS GANZ BESONDERES

Beobachtung ...

... und Dokumentation

Unsere Aufgabe ist es, durch Beobachtung die Kinder in ihrer Einzigartigkeit wahrzunehmen und ihnen ihren Entwicklungsstand entsprechend eine Umgebung zu gestalten, die sie zu Akteuren werden lässt.

Das Beobachtungssystem der KAKIBA setzt sich aus verschiedenen Elementen zusammen.

1.    Anwesenheitsbeobachtung
In jedem Funktionsbereich liegt eine Anwesenheitsliste. Kinder, die sich längere Zeit dort beschäftigen bekommen einen Anwesenheitsvermerk.
Monatlich werden diese Listen aus den Funktionsbereichen eingesammelt und in einem Auswertungsformular zusammengefasst. Hiermit können die Beschäftigungsschwerpunkte eines Kindes langfristig nachvollzogen werden.
Jedes Kind soll die Möglichkeit haben, alle Lernbereiche zu nutzen.

      Ein Kind das sich wohlfühlt und engagiert, ist immer in Entwicklung

2.Beobachtung u. Entwicklungsdokumentationen
Für jedes Kind wird zweimal im Jahr eine Einschätzung seines Entwicklungsstandes festgehalten und anschließend in einem Entwicklungsgespräch den Eltern mitgeteilt und  reflektiert.
Diese Dokumentation trifft Aussagen über die Bildungsbereiche- die Sprachentwicklung, die kognitive Entwicklung, die soziale Kompetenz, die fein- und grobmotorische Entwicklung, die Wahrnehmungsfähigkeit, das  Wohlbefinden und die Engagiertheit  „Leuvener Modell aus Belgien“ des Kindes und seine Fähigkeiten in Alltagssituationen.

3.Digitalbilder
Wir fotografieren ihre Kinder während der gesamten Kindergartenzeit. Diese Form der Dokumentation ist für sie und für uns über die Jahre sehr interessant.
Kommt ihr Kind dann in die Schule, so werden alle Bilder ihres Kindes auf CD gebrannt und der Bildungsdokumentation beigelegt. Dies ist eine wunderschöne Erinnerung!


Portfolio

Neben den Beschreibungen der oben genanten Bildungsprozesse, werden die individuellen Wahrnehmung des Kindes, seine Ideen, Werke, Vorstellungen und neuesten Entwicklungen in der individuellen Beschäftigung in seinem  eigenen
Portfolioordner dokumentiert
Jedes Kind hat seinen eigenen Ordner, z.B. werden darin gemalte
Bilder, die von den Kindern kommentiert. Fotos von prägnanten Situationen für das
Kind, von seiner Familie, seinen Freunden, von Ausflügen und Lernprozessen, oder diktierte Wunschzettel oder Briefe gesammelt. Weiterhin werden Urkunden, Hand-       abdrücke Lieblingslieder und vieles, vieles dokumentiert.

Ein Portfolio ist ein Dokument für die Lern- und Erlebniswelt ihres Kindes.
Die Mitarbeiter sind alle zusammen für die regelmäßige Bearbeitung zuständig.

Nehmen sie sich etwas Zeit und lassen sie sich das Portfolio ihres Kindes zeigen. Sie sind ganz stolz darauf.